Komfort aus einer Hand

Fernwärme – ein regionales Produkt

Fernwärme entsteht ganz in Ihrer Nähe. Das zahlt sich doppelt für Sie aus, denn Ihr Fernwärmeversorger kennt Ihre Bedürfnisse und ist mit der Region verwurzelt. Sie profitieren von kurzen Wegen und finden immer einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort.

Schnelle und einfache Umstellung

Liegt bereits eine Fernwärmeleitung in der Nähe Ihres Hauses? Dann kann Ihr regionaler Versorger Ihren Anschluss meist sogar kurzfristig realisieren. Ihre vorhandene Zentralheizung nutzen Sie wie gewohnt weiter. Lediglich Kessel und Brenner werden gegen eine kompakte platzsparende Fernwärme-Hausstation ausgetauscht. Und die zentrale Warmwasserbereitung mit Fernwärme ist sogar besonders günstig.

Rundum bestens versorgt

Nutzen Sie Service aus einer Hand – durch Ihren regionalen Versorger. Das gilt für die Anschlussarbeiten genauso wie für den laufenden Betrieb. Ihr persönlicher Ansprechpartner übernimmt die erforderlichen Koordinierungsaufgaben und kümmert sich um die Wartung und alle Details. Fernwärme bietet Ihnen Sorgenfreiheit auch bei Störungen: Ein Anruf genügt – selbst an Feiertagen!

Zum Weiterlesen

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Wie wäre es mit Fernwärme?

  • Fernwärme ist preisbeständig und bezahlbar
  • Im Vergleich zu anderen Energien ist Fernwärme preisbeständig,weil die zur Fernwärmeerzeugung eingesetzten Brennstoffe nur einen geringen Anteil der Kosten ausmachen. Auch die Energiesteuer fällt bei Fernwärme weniger ins Gewicht
  • Optimale Preiszusammensetzung, weil nicht nur die reinen Brennstoffkosten berücksichtigt werden
  • Flexibler Brennstoffmix, der den Einsatz der jeweils preiswertesten Energien ermöglicht
  • Hoher Brennstoffausnutzungsgrad, weil modernste Anlagentechnik zum Einsatz kommt

Fernwärme ist zukunftsfähig und modern

Fernwärme unterstützt bei der Realisierung gemeinsamer Ziele:

  • Weil sie aufgrund der geringen Schadstoffemissionen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Große Mengen an CO2-Emissionen werden von vornherein vermieden und erhebliche Mengen des Schadstoffs Schwefeldioxid sowie Feinstaub und Stickoxide entstehen erst gar nicht
  • Weil sie durch den effizienten Einsatz von Brennstoffen in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen die Importabhängigkeit bei der Brennstoffbeschaffung reduziert
  • Weil die Kraft-Wärme-Kopplung neben dem Einsatz konventioneller Brennstoffe die Möglichkeit bietet, auch erneuerbare Energien hocheffizient einzusetzen. Auch die Nutzung von Geothermie und Abwärme aus industriellen Prozessen ist kein Problem

Fernwärme ist umweltschonend und effizient

  • Optimale Nutzung der eingesetzten Energie, weil Strom und Wärme gemeinsam in Heizkraftwerken (HKW) erzeugt werden
  • Geringer Schadstoffausstoß bei der Erzeugung, weil modernste Rauchgas-Reinigungsanlagen eingesetzt werden
  • Stark verminderte CO2-Bildung, weil nur ein geringer Brennstoffeinsatz erforderlich ist
  • Wegfall der Schadstofferzeugung beim Verbraucher, weil keine Verbrennung im Haus erfolgt
  • Schonung der Energievorräte, weil die Nutzung von Abwärme möglich ist
  • Niedriger Primärenergiefaktor*, der selbst mit modernster Brennwerttechnik nicht zu erreichen ist

Fernwärme ist die „Rundum-sorglos-Energie“

  • Hohe Versorgungssicherheit, weil ein durchdachtes System in Erzeugung und Verteilung sowie ausreichende Reserven dafür sorgen, dass Fernwärme immer verfügbar ist – selbst im kältesten Winter
  • Keine Brennstoffbeschaffung und keine Verbrennung im Haus, weil Sie mit Fernwärme genau das bekommen, was Sie brauchen: Fertige Wärme
  • Keine Abgaskontrollen, weil keine Verbrennung im Haus erfolgt
  • Geringer Platzbedarf, weil Heizkessel, Brennstofflager und Schornstein überflüssig sind
  • Umfangreicher Service in Kombination mit höchster Sicherheit, weil sich um Wartung, Betriebsführung und Störungsbeseitigung der Fernwärmeversorger kümmert – und das rund um die Uhr, auch an Feiertagen
  • Vielseitiges Dienstleistungsangebot, weil unser Angebot individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten wird
  • Keine Notwendigkeit, sich über die hohen Anforderungen der neuen gesetzlichen Regelungen Gedanken zu machen, weil Fernwärme die Umweltschutzauflagen aus der Energieeinsparverordnung und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz erfüllt. Hohe Investitionen in beispielsweise eine aufwändige Anlagentechnik sind bei der Nutzung von Fernwärme nicht erforderlich
  • Fernwärme ist eine verlässliche Größe, weil sie sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen abfängt
  • Mit Fernwärme sind Sie bereit für die Energiewende, weil Fernwärme zu 100 % für eine nachhaltige Energieversorgung steht

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Alles aus einer Hand

Mit Wärme-Service macht die Dienstleistung Ihres Fernwärmeversorgers nicht an der Übergabestation halt, sondern kümmert sich bei Bedarf mit gewohnter Qualität auch um die Hauszentrale für die Wärmeversorgung.

Synergie aus Dienst und Leistung

Mögliche Leistungen sind:

  • Planung und optimale Auslegung der Übergabestation
  • Demontage der alten Wärmeerzeugungsanlage und Umstellung auf Fernwärme
  • Wartung und Service „rund um die Uhr“ („Notdienst“)
  • Aufteilung und Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten

Wem gehört die Übergabestation?

Beim Wärme-Service steht die Übergabestation in den meisten Fällen im Eigentum Ihres Fernwärmeversorgers und wird für die Servicezeit mit Ihrem Gebäude verbunden. Sie können sie später ggf. zum Sachzeitwert erwerben; bei entsprechender Vereinbarung kann der Kunde die Übergabestation von Beginn an erwerben.

Was kostet Sie das?

Für die genannten Leistungen berechnet Ihr Fernwärmeversorger einen Servicepreis (häufig auch als Grund- oder Leistungspreis bezeichnet), der folgende Positionen beinhaltet:

  • Kapitaldienst (Investitionen)
  • Instandhaltungspauschale
  • Wartungspauschale

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Fernwärme bietet Komfort, sparsame Energieverwendung und eine optimale Nutzung von Einsparpotenzialen

Ob Sie Eigentümer eines Einfamilienhauses oder eines Mehrfamilienhauses, Bürogebäudes usw. sind – Fernwärme bietet Ihnen eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Form der Behei­zung. Sie erfüllen sämtliche gesetzlichen Anforderungen sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Darüber hinaus bleiben Sie flexibel, denn Einsparungen z. B. durch Leistungsver­änderungen und Optimierungen stellen kein Problem dar. Auch eine Umrüstung auf Fern­wärme ist jederzeit problemlos möglich.

Einsparpotenziale ergeben sich beispielsweise durch

  • Umrüstung von fossiler Beheizung (auch Ofenheizung) auf Fernwärme
  • Leistungsveränderungen durch Optimierung des Heizwärmebedarfs

Was passiert bei energiesparenden Maßnahmen?

  • Alte Anlagen sind fast immer mit einem „Angstzuschlag“ versehen, d. h. überdimensioniert ausgelegt. Das bedeutet, dass der Kessel von Öl- oder Gaszentralheizungsanlagen unter-halb des Auslegungspunktes arbeitet und Brennstoffe verschwendet werden.
  • Die Folge: Ein neuer, dem Wärmebedarf entsprechender Kessel muss angeschafft werden.

Dies verursacht zusätzlich zu den Baumaßnahmen am Haus weitere Kosten.

Welche Vorteile bietet die Fernwärme?

Bei Fernwärme ist all das überhaupt kein Problem! Hier können Sie sich entspannt zurücklehnen.

  • Leistungsveränderungen, ob nach oben oder unten, werden exakt auf den tatsächlichen Bedarf eingestellt durch eine entsprechende Veränderung des Durchflusses in Ihrer Übergabestation.
  • Fernwärmenetze erlauben Veränderungen in weiten Bereichen.
  • Durch die problemlose Anpassung des Wärmelieferungsvertrages an den neuen Wärmebedarf ist für Sie schon alles erledigt. Bei Leistungsänderungen sparen Sie zusätzlich Kosten durch Senkung des Grund-/Leistungspreises.

Mit welchen Kosten ist bei der Umstellung auf Fernwärme zu rechnen?

Die Investitionen in eine Fernwärmezentralheizung liegen meist niedriger als bei einer Öl­ oder Gaszentralheizung.

Für alle innerhalb der Wohnung anfallenden Anlagenteile, wie z. B. Heizkörper, Rohrleitungen, Thermostatventile und Armaturen sind die Aufwendungen bei einer Kessel­ oder Fernwärme­lösung gleich.

Die kleine, kompakte Hausstation ist jedoch wesentlich kostengünstiger als ein Heizkessel. Alle im Zusammenhang mit dem Schornstein stehenden Kosten entfallen. Außerdem wird kein Raum mehr für die Brennstoffbevorratung benötigt.

Wodurch werden Leistungsänderungen verursacht?

Durch Baumaßnahmen am Haus:

  • Einbau von energiesparenden Fenstern
  • Wärmedämmung der Außenwände
  • Anbau oder Ausbau des Dachgeschosses, um mehr komfortablen Wohnraum zu schaffen ...

Wie lässt sich die Finanzierung gestalten?

Natürlich erfordert die Anpassung einer Heizungsanlage an den Stand der Technik einen gewis­sen Aufwand. Nach einer gründlichen Prüfung und entsprechenden detaillierten Vorschlägen für eine zeitgemäße Ausstattung sagt Ihnen Ihr Fernwärmeberater genau, in welcher Zeit Sie über die erzielbaren Einsparungen mit einem Rückfluss des eingesetzten Kapitals rechnen können. Darüber hinaus können Sie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen.