Fernwärmeinformationen für die Politik

Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit – nach diesen Gesichtspunkten definieren sich heute alle Maßnahmen, die eine langfristig erfolgreiche Energiepolitik begründen. Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung bietet eine optimale Kombination dieser Eigenschaften.

Fernwärme und Kraft-Wärme-Kopplung sind in einem liberalisierten Markt jedoch keine Selbstverständlichkeiten. Sie benötigen vielmehr die passenden politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, d. h. eine klare Formulierung der Politik zum Ausbau der Fernwärme mit einem dazu passenden Maßnahmenbündel.

Zum Weiterlesen

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Was für KWK und Fernwärme spricht

  • Klimaschonend. KWK und Fernwärme tragen große CO2-Einsparungen zu den Klimazielen von Bund, Ländern und Kommunen bei.
  • Effizient. Das System entspricht vielerorts schon heute den Zielen der Gebäudeversorgung für 2050.
  • Erneuerbar. Wärmenetze bringen große Mengen erneuerbarer Energie und Abwärme in den städtischen Gebäudebestand.
  • Versorgungssicher. Dank der Flexibilität von KWK, Power-to-District-Heat und Wärmespeicher ist das System optimal dem Strom- und Wärmemarkt angepasst.
  • Nachhaltig. Wärmenetze entwickeln sich abgestimmt auf die bauliche und demografische Zusammensetzung von Städten und Quartieren.
  • Zukunftsfähig. Neue Wärmetechnologien lassen sich gut einbinden. Davon profitieren der gesamte Gebäudebestand und Neubauten.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Effizienz und Flexibilität für die Energieversorgung von Morgen

Der Schutz des Klimas und eine sichere, bezahlbare Energieversorgung gehören zu den wichtigsten Herausforderungen für Deutschland. Die Einsparung von Energie, der Einsatz effizienter Technologien und erneuerbarer Energien sind dabei zentrale Strategien.